Das Logo der logopädischen Praxis Rhea A. Blake

Rhea A. Materne-Blake

Seit 1996 bin ich staatlich anerkannte Logopädin und habe zunächst als Mitarbeiterin in Praxen im Raum Darmstadt gearbeitet. Im August 1998 habe ich eine eigene Praxis in Pfungstadt eröffnet, zunächst in kleineren Räumen. Im Januar 2004 erfolgte dann der Umzug in die größere, schönere Praxis in der Seeheimer Straße, wo mir die Arbeit noch mehr Freude macht.

Ich arbeite sehr gerne mit Patienten aller Altersgruppen und habe Fortbildungen zu vielen verschiedenen Bereichen absolviert. Dies waren z.B. Fortbildungen zum Thema Stottern, Stimme, neurologische Störungen wie Sprachstörungen und Schluckstörungen, Therapie von Menschen mit Behinderungen -besonders mit Trisomie 21-, Autismus, zum Thema zentral-auditive Störungen, frühkindliche Sprachstörungen etc.

Seit Sommer 2005 arbeite ich mit der Therapiebegleithündin "Nela". Durch ihre Ausbildung nach der Steinfurter Therapiebegleithundmethode ist sie speziell für die Mitarbeit in einer logopädischen Praxis geeignet. Bei ihrem - gezielten - Einsatz in verschiedenen Therapien zeigt es ständig wieder, wie effektiv die Mitarbeit eines so freundlichen, zugewandten Tieres ist. Die Menschen, Erwachsene wie Kinder, sind viel offener und damit empfänglicher für therapeutische Inhalte - und Fortschritte und Veränderungen hierdurch wesentlich leichter.
Im Herbst 2009 kam dann Nelas Tochter Jule dazu. Mit großer Begeisterung begegnet sie den Menschen, kann aber auch gut ruhig liegen oder ganz im Hintergrund bleiben.
Denn natürlich ist nicht für alle Menschen der Kontakt mit dem Hund angenehm. Dann bleiben Nela und Jule geduldig in der Ecke liegen, schlafen oder warten auf den nächsten Einsatz.

Seit 2007 arbeite ich auch als Alexandertechnik-Lehrerin. Mehr darüber finden Sie auf der Seite "Weitere Infos".